Aktivitäten in Pontresina

Meine Mutter und ich sind im Herbst nach Pontresina gefahren, um dort nochmal einen schönen, restlichen Sommer zu erleben. Natürlich ist der Herbst nicht mehr so warm wie der Sommer, aber da es hier in der Gegend so viele Sonnenstunden am Tag gibt, hat der Herbst in Pontresina doch eher etwas vom Spätsommer. Mir hat das sehr gefallen und meiner Mutter auch. Wir haben oft lange Waldspaziergänge gemacht und uns so die Gegend angeschaut. Fahrrad gefahren sind wir auch oft und an einem Tag wollte meine Mutter sogar reiten gehen. Früher, als Kind ist sie viel geritten, aber ich wusste nicht, dass sie das noch kann. Natürlich tat ich ihr den Gefallen, dass wir Reiten gehen können und so landeten wir auf dem Rücken der Pferde. Im Endeffekt gingen wir den gleich Weg wie mit dem Fahrrad auch mit den Pferden und sind dann irgendwann an einem der Engadiner Seen zu einem Picknick geblieben. Im Herbst kann man sich wunderbar in die Sonne setzen, ohne sich eincremen zu müssen. Natürlich war es zwischendurch auch einmal ein wenig windig, aber mir hat es doch sehr gefallen.

horse-800851_640
Foto: jackmac34 / pixabay

Die Gegend um die Seen und auch der Wald, durch den Wir geritten sind, sah wirklich sehr schön aus und so kann ich es wirklich nur jedem empfehlen, reiten zu gehen. Schwimmen sind wir übrigens auch gegangen. Es gibt ein sehr schönes Wellnessbad, das man nicht verpassen sollte. Dort kann man auch Massagen und viele andere Anwendungen machen, wenn man möchte. Wir haben uns beide massieren lassen und es war gut.