Cocktails am Strand

Als meine Freundinnen und ich auf den Seychellen angekommen sind, wollte wir unbedingt gleich ans Meer. Dass unser Bungalow direkt am Strand gestanden hat, vereinfachte die Sache so ein ganzes Stück. Unser Hotel hatte einen Privatstrand und so hatten wir drei Liegen vor unserem Bungalow stehen, die nur uns gehörten. Wir schmissen schnell unsere Koffer auf das Bett und gingen gleich los an den Strand. Wir blieben nicht eher stehen, bevor wir nicht mit den Füßen im Wasser standen und ich war ganz überrascht: Das Wasser hatte Badewannentemperatur. Logisch, dass wir da gleich schwimmen gehen wollten. Wir gingen zurück zum Bungalow, zogen uns unsere Badesachen an, klemmten das Handtuch unter den Arm und gingen wieder los. Jetzt gab es kein Halten mehr. Mit Juchzen und Jauchzen sprangen wir ins angenehm warme Nass und schwammen erst einmal ein paar Runden. Im Wasser ist mir erst so richtig aufgefallen, dass man überall bis auf den Boden schauen konnte. Ich habe noch nie in so einem sauberen Teil des Meeres gebadet wie hier. Es hat unheimlich gut gefallen.

pitcher-plant-65975_640
Foto: Efraimstochter / pixabay

Da wir einen Privatstrand hatten, gab es auch nicht das Problem, dass hier ewig viele Touristen unterwegs waren und so konnten wir abends meist gemütlich am Strand spazieren gehen. Auch einen Cocktail durfte man sich mit an den Strand nehmen und so ließ sich das Leben hier wirklich genießen. Der gesamte Urlaub hat mir sehr gut gefallen und ich würde jederzeit wieder auf die Seychellen fliegen – nächstes Mal vielleicht dann mit meinem Mann, denn ich muss sagen, er hat mir hier schon sehr gefehlt.