Das Abenteuer Seychellen

Nachdem mein Freund und ich unseren ersten Tag auf den Seychellen gut überstanden haben, fielen wir todmüde ins Bett und ließen den Tag Revue passieren. Erst sind wir nach einem 10 Stunden Flug angekommen, haben den Strand- Bungalow zum ersten Mal gesehen und danach den Tag am Privatstrand verbracht. Ein absoluter Traum! Schöner hätte ich mir den Urlaubsbeginn auch nicht vorstellen können und so war mein Freund auch ziemlich begeistert. Natürlich wollten wir nicht nur faul am Strand liegen, sondern auch ein wenig von den Seychellen sehen. Die ersten Tage verbrachten wir dann aber trotzdem am Strand wegen des Jetlags. Man ist einfach müde und es pendelt sich erst nach ca. 2 Tagen wieder ein. So kann man die ersten zwei Tage ruhig angehen, ein wenig Bräune gewinnen und das Buch aus dem Flugzeug noch zu Ende lesen, bevor man sich ins Abenteuer stürzt. Für uns bestand es darin, erst einmal zu schauen, was es so in der Nähe gibt. Dadurch, dass bei unserer Anlage ein Supermarkt und ein Restaurant dabei waren, haben wir uns noch gar nicht so sehr darum gekümmert, was es in der Nähe alles so gibt.

seychelles-795231_640
Foto: VitalAssistde / pixabay

So sind wir am 3. Urlaubstag das erste Mal so richtig vor die Tür gegangen, um die Gegend zu erkunden. Recht schnell bemerkten wir, dass wir recht zentral in der Stadt waren und das obwohl unsere Bungalow am Strand stand. Hier gab es viele, gute Restaurants und auch ein Shoppingcenter, das ich gleich unsicher machte. Wir machten einen großen Spaziergang und genossen den Abend sehr.