Die Kanaren – ein Paradies zum Wandern

Wer schon an vielen Orten in Europa war und nicht genau weiss, wohin die Reise dieses Jahr gehen soll, könnte zum Beispiel die Reise auf die Kanaren Inseln buchen. Ganz besonders, wer gerne wandert wird voll auf seine Kosten kommen. Hier gibt es viele Möglichkeiten seine Wanderlust auszuleben. Bergwandern ist auf den Kanaren zum Beispiel sehr beliebt. Ausserdem findet man eine grosse Vielseitigkeit an Landschaften und Gebirgen vor. Auch ausserhalb der Saison kann man hierher sehr gut reisen und wer wirklich zum Wandern kommt, wird das Klima ausserhalb der Sommermonate ganz bestimmt zu schätzen wissen, da die Temperaturen dann sehr angenehm sind. Auch in den Wintermonaten findet man immer noch Temperaturen um die 20 Grad vor.

 

Foto: gabi hamann  / pixelio.de
Foto: gabi hamann / pixelio.de

 

Teneriffa

Eine der beliebtesten Inseln der Kanaren ist Teneriffa. Die Gebirge sind sehr facettenreich und man findet hier sogar aufregende Lavaschluchten. Der grösste Berg in Teneriffa ist der El Teide und dieser ist einer der höchsten Inselvulkane der Welt. Natürlich sieht man im Winter auf der Spitze oft Schnee. Wer es wagt, kann den Wanderwegen hinauf auf die Spitze folgen. Für den Aufstieg braucht man eine Genehmigung, die man schon vorher einholen sollte. Auf Teneriffa gibt es aber noch einige andere Gebirge, die man bewandern kann und man die wunderschönen Aussichten geniessen kann. Hier gibt es auch die Möglichkeit in einer Berghütte zu übernachten oder mit dem Zelt campen. Genauso wie Teneriffa gibt es auf den Kanarischen Inseln noch viele andere Inseln, die zum Wandern geeignet sind.