Die Weltstadt Rom

Städte gibt es doch so einige auf der Welt, manche aber sind eben interessanter als andere und man kann durchaus behaupten, dass so manche Stadt allein die ganze Welt in ihrer heutigen Konstellation nachhaltig beeinflussen konnte. Durchaus sollte man kaum den Fehler wagen, die wunderbaren Städte unserer Welt, die früher das Geschick der Menschen lenkten, zu unterschätzen. Viele gibt es natürlich schon seit ewigen Jahrtausenden auch nicht mehr, Städte wie Sparta, Persepolis oder Milet sind zerstört und kaum mehr als Ruinen erhalten. Doch auch manche Stadt hat sich immer halten können und geht in die Geschichte mit einer gewissen Ewigkeit ein. So auch die wunderbare Stadt von Rom, denn Rom, die Hauptstadt des heutigen Italiens, existiert schon seit über 2.750 Jahren, wenn man den Legenden zur Gründung Glauben schenken mag und Rom ist nicht umsonst die ewige Stadt.

 

Foto: reihei10  / pixelio.de
Foto: reihei10 / pixelio.de

 

Rom heute

Auch heute noch ist Rom doch wirklich eine Wucht, denn mit weit über zwei Millionen Einwohnern ist Rom auch heute noch die grösste Stadt von ganz Italien und eine der grössten Städte im Süden von Europa. Natürlich kennt man Rom dadurch nur allzu gut und viele erfreuen sich auch heute noch an den Dingen, welche die alten Römer als Zeugnisse ihres Seins in Rom zurückgelassen haben. Heute noch sind Kolosseum, Circus Maximus oder das Grab des Augustus grosse Zeichen in Rom und man wird sie als Wahrzeichen der Stadt sehen dürfen. Sie sind für zahlreiche Touristen der Grund, warum sie die Ewigkeit der ewigen Stadt besuchen und schätzen lernen. Und sie sind auch der Grund, warum Rom immer präsent bleiben wird.