Entwicklung der Autoversicherung

Ein Leben ohne Auto können sich viele gar nicht vorstellen – vor allem nicht auf dem Land. Denn hier ist die Ausstattung des öffentlichen Nahverkehrs in der Regel sehr bescheiden. Doch in den Städten benötigt man eigentlich kein Auto, es sei denn man möchte seine Verwandten auf dem Land besuchen oder macht regelmäßig Ausflüge mit den Kindern oder in die Berge zum Wandern oder zum Angeln oder zum Skifahren. Zu einem Auto gehört natürlich in Deutschland auch die Autoversicherung. Ohne die Haftpflicht jedenfalls darf man sich auf deutschen Straßen mit einem Auto nicht bewegen. Der Stadt der Pflichtversicherung fürs Auto fiel im Jahr 1939. Am 7. November 1939 wurde der Start dieser Versicherung verkündet. Heut wie damals dient diese Pflichtversicherung in erster Linie zum Schutz von Geschädigten und zum Erfüllen von deren Ansprüchen.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de


1939-1994

Nach dem Zweiten Weltkrieg kam es dann auch zu einem Anstieg bzw. Wachstum der deutschen Automobilindustrie. Mitte der 1950er Jahre war es erstmals möglich ein Auto auch über einen Kredit von der Bank zu finanzieren. Zu dieser Zeit bekamen allerdings noch immer viele Menschen ihren Arbeitslohn in einer vom Arbeitgeber bestückten Lohntüte. Der Großteil der Autonutzer ist heute privat. Doch es gibt auch viele gewerbliche Nutzer. Diese bekommen meist Sondertarife bzw. die LKW-Versicherungen bilden einen ganz eigenen Bereich bei den Versicherungen. Und auch die Motorräder werden natürlich mit einer entsprechenden Versicherung versichert. Von 1939 an bis 1994 setzte man in Deutschland dabei auf einen Einheitstarif. Dieser wurde jedoch durch die Deregulierung der EU-Versicherungsbranche im Jahr 1994 abgeschafft.

1994 bis heute

Versicherungsexperten sahen in der Deregulierung 1994 einen wahrhaftigen Untergang der Branche. Doch das Gegenteil sollte der Fall sein. Denn den Verbrauchern gefiel natürlich, dass die Angebote verglichen werden konnten. Das bedeutete vor allem eines: Man kam zu einer günstigen Versicherung. Heute in Zeiten des Internets ist es sehr einfach Autoversicherungen zu vergleichen. Dabei spielt vor allem eine Rolle, dass man zur richtigen Zeit die Versicherung wechselt. Denn unterjährig abgeschlossene Versicherungen gibt es auch sehr viele inzwischen. Allerdings an eine solche zu kommen ist nur dann möglich, wenn man entsprechend ein Auto kauft und sich eine solche Versicherung aussucht.