Naturschönheiten in Amerika

Wer sich Amerika mit riesigen Städten und einem Hochhaus neben dem anderen vorstellt, wird überrascht sein herauszufinden, das Amerika so nicht aussieht. Ganz im Gegenteil ist Amerika ein grünes Land, mit vielen Naturschönheiten. Von breiten weißen Sandstränden, über dichte Wälder, Berge, grünen Tälern, vegetationsreichen Ebenen und viel mehr, hat Amerika in Richtung Natur zu bieten. Natürlich gibt es dort auch Regionen mit großen Städten, wie zum Beispiel New York, aber der Großteil des Landes ist eher ländlich. Hier gibt es auch viele schöne Nationalparks, die man während der Ferien besuchen kann. Bei Touristen beliebt ist zum Beispiel der Yellowstone Nationalpark und der Yosemite Nationalpark. Auch die Rocky Mountains sind ein besonderer Anziehungspunkt. Wer die Reise nach Amerika macht, sollte vorher ein wenig recherchieren, um ein Reiseziel nach dem eigenen Geschmack zu finden. Auch kann man die Reise natürlich mit dem Wohnwagen machen und so mehr von Land und Leuten sehen.

Foto: Moreinput  / pixelio.de
Foto: Moreinput / pixelio.de


Badeferien in Amerika

Wer sich Badeferien in Amerika wünscht, hat dort auch eine große Auswahl an sehr schönen Ferienorten. An der Ostküste kann man in Dellaware, Virginia, North- und South Carolina, Georgia und Florida traumhafte Strände finden. In Florida zum Beispiel ist das Meer türkisfarben und dort gibt es Strände, wie zum Beispiel in Daytona Beach, die mehrere Kilometer lang sind. In den Staaten weiter nördlich findet man ebenfalls einige traumhafte Strände, aber auch einsame Buchten. Außerdem kann man hier seltene Vögel und andere Tiere beobachten. Naturliebhaber kommen in Virginia bestimmt auf ihre Kosten, denn hier sieht man Waschbären, Schildkröten, Adler und vieles mehr. Auch Delphine können dort auf jeden Fall oft vom Strand oder vom Boot aus beobachtet werden.