Unser Lieblingsstrand in Tansania

Meine Freundin lief zum Strand und hielt nicht an, bevor sie nicht mit den Füßen im Meer stand. Sie wären auch noch weitergelaufen, aber leider hatten wir keine Schwimmsachen mitgenommen. Tansania ist wirklich atemberaubend schön und dieser Strand braucht sich wirklich nicht verstecken. Viele Touristen waren nicht anwesend und später erfuhren wir, dass es noch viel mehr Strände hier gibt, aber dieser war eben der Erste, den wir gesehen haben und so lancierte er zu unserem Lieblingsstrand, an dem wir immer zurückkamen, wenn wir unterwegs waren, um noch ein bisschen zu entspannen am Abend. Der Weg zum Hotel war nicht weit. Wir sind zuvor im Kreis gelaufen und haben uns auch ein wenig verlaufen und so wollte meine Freundin gern zum Hotel zurückgehen, um unsere Badesachen, eine Decke und ihr Buch zu schnappen. Ich hielt es für eine gute Idee und so gingen wir zurück, deckten uns mit unseren Sachen ein und machten unterwegs noch einen Halt beim Supermarkt, um Getränke und Brötchen zu kaufen, die uns bis zum Abend satt machen würden.

sunset-64123_640
Foto: JensG / pixabay

Meine Freundin wollte natürlich sofort schwimmen gehen und kaufte sich noch eine Luftmatratze. Mit einem lauten Platsch landete sie im Wasser und ich kam auch gleich hinterher. Ich glaube, ich war noch nie in einem so warmen Meer. Es hatte Badewannentemperatur und so ließ es sich fast eine Stunde am Stück im Wasser aushalten – bis die Haut so schrumpelig war, dass man einfach eine Pause einlegen musste. Wir gingen oft schwimmen und lagen danach faul in der Sonne – wirklich super Ferien!