Unterwasser Sehenswürdigkeiten auf den Malediven

Zusammen mit meiner Freundin war ich in unseren ersten Ferien Malediven. Der Urlaub hätte malerischer nicht sein können und so waren wir absolut begeistert von den vielen kleinen Inseln, die zu den Malediven gehören. Insgesamt haben wir drei Mal den Standort gewechselt, um möglichst viel von den Malediven zu sehen und so waren wir in drei Wochen auf drei verschiedenen Inseln. Eine war schöner als die Andere und so konnten wir den Urlaub sehr gut genießen. Es ist nie langweilig geworden, weil man doch immer wieder eine neue Umgebung und damit auch einen neuen Input bekommen hat. Was mir aber stark aufgefallen ist, war dass hier vor allem Paare Urlaub machen. Hochzeitsreisen gehen meist auf die Malediven und es ist wohl auch ein Traum von Vielen, hier zu heiraten. Kein Wunder, denn wer möchte nicht im Paradies heiraten? Die Hochzeitsbilder sind auf jeden Fall super schön. Auch wir haben unseren Urlaub auf den Malediven genossen, auch wenn wir hier nicht geheiratet haben. Im Paradies angekommen fühlt man sich trotzdem. Das Wasser ist glasklar und blau, die Sicht unter Wasser ist sehr gut und so kommen auch viele Taucher auf die Malediven, um die ganzen schönen Fische anzuschauen. In den hübschen Korallenriffen kann man unheimlich viele Fische beobachten.

reef-1758132_640
Foto: Annunako / pixabay

Es gibt Clownfische, Doktorfische, Mantarochen, kleine Haie und natürlich Meeresschildkröten, von denen ich absolut fasziniert gewesen bin. Gerade im Osten der Malediven gibt es viele versunkene Schiffwracks, die auf dem Meeresgrund liegen und nur darauf warten, dass man an ihnen Tauchen geht. Die Fische und anderen Meeresbewohner sind hier geschützt und so siedeln sie sich an den Wracks an. Wenn man dann dort Tauchen geht, hat man ziemlich viel zu sehen, denn die Fische tummeln sich hier nur so. Man hat also eine Garantie, wunderschöne Fische zu sehen und so gehen viele Tauchausflüge, an denen man teilnehmen kann, eben auch zu solchen Schiffswracks. Neben dem Tauchen kann man auch noch vielen anderen Wassersportarten nachgehen. Es gibt Wake- Boarding, Surfen, Kite- Surfen und Segeln und so kann man alles einmal ausprobieren, wenn man möchte. Ein wenig Mut und Kondition erfordert jede Sportart aber. Man sollte sich nicht hinstellen und sofort davon ausgehen, dass man es kann. Dann verliert man schnell den Spaß daran.