Wandern auf Teneriffa

Seine Ferien Teneriffa muss man nicht zwangsläufig nur am Strand verbringen. Die Kanareninsel bietet sich wegen ihrer Topografie und ihren vielseitigen Landschaften auch sehr gut als Wanderparadies an. Die Möglichkeiten sind entsprechend vielseitig, wo und wie und wie lange man wandern kann. Es gibt einfache Wanderstrecken und auch anspruchsvolle Strecken, die schon einen Guide erforderlich machen. Hierzu zählt zum Beispiel eine Wanderung durch die Schluchten im Masca Gebirge. Und auch der Aufstieg zum Pico del Teide, dem höchsten Berg Spaniens, sollte man nicht ohne Guide durchführen. Die Insel hat mit dem Teno- und dem Anaga-Gebirge sowie dem Parque Nacional del Teide sehr unterschiedliche Möglichkeiten Wanderungen durch die Natur von Teneriffa durchzuführen.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de


Wanderungen auf den Pico del Teide

Das absolute Muss ist natürlich die Besteigung des Pico del Teide. Der Ausblick von oben ist fantastisch und übertrifft jede Beschreibung. Und auch der Aufstieg selbst ist beeindruckend. Der Gipfel befindet sich auf einer Höhe von 2715 m. Dann befindet man sich am Rand des Kraters. Von dort aus blickt man auf den gesamten Nationalpark. Die Wanderungen hoch auf den Berg sind geführt und nur mit geeignetem Schuhwerk zu bewältigen. Eine warme Jacke und auch Sonnenschutz sind zu empfehlen. Der Pico del Teide befindet sich fast in der Mitte der Insel und ist ein Schichtvulkan, der kaum bewachsen ist. Auch beim Aufstieg kann man so schon viel von der Umgebung von oben sehen.

Das Anagagebirge und das Tenogebirge

Das Anagagebirge ist ebenfalls etwas für Wanderer. Es liegt im Osten der Insel und verfügt über tiefe Schluchten und grüne Wälder. Es gibt hier auch idyllisch gelegene Bergdörfer, die lange Zeit nur über die alten Caminos erreichbar waren. Das Anagagebirge ist so ideal für den Anbau von Wein geeignet. Hierher stammt auch der gute Landwein, den man in den Hotels und Restaurants auf Teneriffa bekommen und natürlich auch einige Flaschen mit nach Hause nehmen kann. Ziegenkäse gehört zur Spezialität der Region hier im Nordosten. Bergführer wandern mit den Touristen durch Schluchten. Und auch das Tenogebirge bietet sich zum Schluchtenwandern an. Es handelt sich hierbei meist um Tagestouren. Angeboten werden aber auch mehrtägige Trails.