Zusätzliche Autoversicherung für die Ferien im Ausland?

Einige Länder grenzen an die Schweiz an, die man als Ferienziel auf jeden Fall in Betracht ziehen kann. Hier hat man die Auswahl zwischen Frankreich, Deutschland, Österreich und Italien. Wer sich dafür entscheidet mit dem Auto in einer dieser Länder zu reisen, wird sicherlich einige sehr schöne Ferienorte finden. Natürlich hängt die Wahl des Ferienortes alleine von dem persönlichen Geschmack ab, aber vielleicht auch von dem Budget. Die Reise mit dem Auto ist oft auf jeden Fall günstiger, als wenn man eine Flugreise bucht. Ausserdem ist man dadurch auch flexibler und kann während der Reise mehr von einem Land sehen. Auch könnte man zum Beispiel eine Route planen, auf der man zwischendurch in verschiedenen Hotels halt macht. So ist man nicht auf einen Ort festgelegt, sondern kann verschiedene Orte sehen.

 

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

 

Was man beachten sollte

Bevor die Reise allerdings beginnt, sollte man ein paar Dinge auf jeden Fall beachten. Wichtig ist für die Reise mit dem eigenen Auto ganz besonders die Autoversicherung. Vielleicht ist man sich nicht darüber im Klaren, aber die Regeln der Autoversicherung ändern sich im Ausland. Nicht jede Versicherung übernimmt die vollen Kosten bei einem Unfall, den man im Ausland hat. Auch sollte man wissen, dass nicht in jedem Land eine Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben ist und das daher manchmal Autofahrer nicht oder nur ungenügend versichert sind. Daher ist es wichtig, mit seiner eigenen Versicherung zu sprechen, um zu sehen, was sie bei einem Unfall übernehmen oder ob man für die Ferien noch eine extra Versicherung abschliessen sollte. Unter Umständen sollte eine Traveller Police abgeschlossen werden.